Registrieren    Anmelden    Suche    FAQ
   Kalender   Karte

Portal » Foren-Übersicht » *************** Life on Street ! ************ » *Motor*




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kopfdichtung 1,8 1,6 Liter RP,ABS VW Ansaugbrücke wechseln
 Ungelesener Beitrag Verfasst: 21.03.2010, 22:20 
Offline
Jürgen (Forenadmin)
Jürgen (Forenadmin)
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2007, 00:00
Beiträge: 5619
Wohnort: Papenburg / Emsland
Internetanschluß: Telekom Tdsl 6000
Onlinezeiten: 3 Stunden oder mehr?
Browsertyp: Opera / Internet Explorer ,Firefox
Es handelt sich hier um einen Passat 35 I bj 88 - 93 mit 1,8 Liter RP Motor ( auch eingebaut im Vento, Golf, Jetta usw) der vermutlich einen defekten Zylinderkopf hat durch Überhitzung.
Aufgrund dessen tausch ich den Zylinderkopf aus um sicher zu gehen.
Die Schritte sind die gleichen wie bei einem normalen Kopfdichtungswechsel, nur das der alte Zylinderkopf weiter verwendet wird.

Hier beschreib ich den Ausbau des Zylinderkopfes.
(Kann auch auf baugleiche Motoren übertragen werden , wie z.B der 1,6 Liter)
Bild
Als erstes die Batterie abklemmen , Handbremse anziehen , Gang raus.

Dann die Zahnriemenverkleidung an den Klammern öffnen.
Jetzt dreht man den Motor unten an der Riemenscheibe auf OT.
Sichtbar sind zwei Kerben ,( kann auch eine Kerbe an der Scheibe und ein Pfeil am Plastikgehäuse sein!) eins an der Scheibe eines am Motor diese müssen genau übereinstimmen
Bild

Im Gegenzug noch einmal oben kontrolieren .
Niemals an der Nockenwelle den Motor verdrehen ! Das ist tötlich für den Zahnriemen. ( Überdehnung)
Bild

Wo man anfängt ist eigentlich egal , Ich mach es immer so das ich den Ventildeckel bis zur letzen Minute drauf lasse um zu vermeiden das mir Schrauben in den Motor fallen. Auch das Kühlwasser lass ich ganz als letztes runter um noch möglichst lange sauber arbeiten zu können.

Weiter gehts mit dem Zahnriemenkasten und Lichtmaschine und die Spannrolle die gelöst werden muss. ( Diese 2 M8 Schrauben im Kasten sind nicht bei allen Modellen vorhanden!)

Die Spannrolle muss nicht komplett demontiert werden sondern es reicht wenn sie lose ist . Um sicher zu gehen das sie in Ordnung ist sollte man sie denoch abschrauben. Wenn sie kreischt gleich ersetzen!
Zahnriemen abnehmen.
Bild
Danach habe ich erstmal sämtliche Kabel die am Zylinderkopf führen abgeklemmt. Das sind Vergaservorwärmigel, Lambdasonde, Öldruckgeber, Temperaturfühler, Einpritzung ( Vergaser) Bei einigen auch Masseleitungen am Ventildeckel. Dann sämtliche Schläuche von der Zentraleinspritzung abgebaut, Gaszug ausgehängt Zündkabel abgezogen und den Ansaugkopf von dem " Vergaser" demontiert .

Bild

Als nächstes den Vergaser an den 4 M6 Schrauben demontieren.
Die Benzinleitung ist in den meisten Fällen so lang das man die Einspritzeinheit noch gut zur Seite legen kann wo es einem nicht stört.
Bild

Einspritzeinheit abnehmen und gleich das Loch mit einem Lappen verschliesen.


Als nächstes habe ich die Klammern vom Abgaskrümmer bzw Hosenrohr gelöst. Geht am besten mit einem Montiereisen oder ähnlichem . Etwas fummelig ist es aber denoch. ( bei einigen Modellen ist das Hosenrohr am Krümmer angeschraubt)

Jetzt lasse ich das Kühlwasser am unteren Ende des Kühlers ab. Erst danach löse ich sämtliche Schellen und Schläuche die mit an dem Zylinderkopf angeschlossen sind.

Wenn wir soweit sind öffnen wir den Ventildeckel , der ist mit 10 M6 Schrauben rundherum befestigt.
Der Deckel ist ab .
So sollte es bis jetzt aussehen :n2:
Bild

Mit Hilfe eines 10 er Vielzahn und einem geeigneten Werkzeug, ( in meinem Falle ein Drehmomentschlüssel ) stabile Ratsche zB über Kreuz die
Zylinderkopfschrauben lösen.

Bild

Bei Punkt 10 wird angefangen
Bild

Wenn alle Schrauben lose sind sollte der Kopf sich jetzt abheben lassen.
Bild

Dichtflächen am Motorblock mit einem Flachschaber von Dichtungsresten reinigen, und mit 1200 er Schmirgel etwas anrauen.
Sollte der Motor länger stehen , ist es am besten den Motor abzudecken so das nichts in die Ölkanäle oder Zylindern fallen kann. Ölgetränkter Lappen in den offenen Zylindern schützt vor Flugrost.

Wir widmen uns dem Kopf.

Als erstes auf äusserliche Beschädigungen achten und schauen wie die Nockenwelle und die Hydrostössel aussehen.
Sollten die Bauteile verschlissen sein ( Riefen , Blau durch Überhitzung oder ähnliches ) besser gleich ersetzen,
Zündkerzen raus .

Kopf wieder mit dem Flachschaber von Dichtungsresten befreien. Danach wieder mit 1200 Schmirgel etwas nachschmirgeln . Nicht zuviel ! Es reicht wenn die Fläche keine fühlbaren Rückstände mehr hat . Blank muss er nicht werden! ( Wenn der Motor überhitzt war ,und sich nicht sicher ist ob der Kopf verzogen ist , sollte man ihn am besten kontrolieren und / oder planen lassen , in meinem Falle ist der Austauschkopf OK gewesen)

So sollte es aussehen

Bild


Ich habe bei mir noch zusätzlich die Ansaubbrückendichtungen gewechselt , da man so schnell nicht wieder rankommt.
Dazu habe ich die Vorwärmkammer abgeschraubt ( silberner oder eloxierter Kasten an dem der Warmluftschlauch angeschlossen war ) abgeschraubt .
Danach hat man Platz um mit dem 6 er Imbus zwischen Abgaskrümmer und Ansaugkrümmer zu kommen.
Bild

Ansaugbrücke abnehmen und die Dichtflächen reinigen , neue Dichtungen verwenden .



Arbeitszeit bis hier hin knapp 2 Stunden !



Nachdem alle Dichtungen neu eingebaut wurden,und die Auflagefläche der Dichtung am Block und Kopf sauber waren , habe ich mir 2 alte Zylinderkopfschrauben abgeflext und mir einen Schlitz eingeschnitten. Damit kann ich die Dichtung und den Kopf sauber aufsetzen und einfach die Schrauben später rausdrehen .

Bild

Danach Kopf mit den vorgegebenen Werten die auf der Packung der Zylinderkopfdichtung geschrieben ist einbauen .

Anzugmomente Zylinderkopfschrauben.
1. 30 Nm
2. 60 Nm
3. 90°
4. 90°
Bild

Alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen .
Riemen auflegen und OT Zeiten beachten .

VOR dem ersten mal starten, den Motor per Hand an der unteren Riemenscheibe 2 mal durchdrehen , ob die Ventile aufsetzen ! Bitte nicht mit Gewalt sondern vorsichtig! Das geht am besten ohne Zündkerzen wegen der Kompression.


Wenn alles OK ist nochmal OT Zeiten kontrolieren , Zahnriemenspannung kontrolieren . Dieser sollte sich ca 90 Grad verdrehen lassen. Nicht so stramm machen das es einer Gitarrensaite ähnelt . :n39:


Neues Öl 15 W 40 oder 10 W 40 und Wasser/ Frostschutz ( G11) auffüllen , und Motor starten .

Den Motor nur ohne Gas starten und eine Weile im Standgas laufen lassen . Heizung auf Stufe "heiß" stellen damit auch der Wärmetauscher voll Wasser läuft bzw sich entlüften kann! Dabei drauf achten das genug Wasser und Frostschutz im Kreislauf ist, und die Temperaturanzeige im Auge behalten. !

Wenn der Motor eine Weile gelaufen hat ( bis der Lüfter angesprungen ist)und alles aussieht als ob es OK wäre ,abstellen und eine Weile warten .

Danach nochmal starten und behutsam eine Probefahrt machen . Nicht über 3500 Umdrehungen und Anhängerbetrieb eine Weile vermeiden .
Nach ca 200 Kilometer sollte man nochmal die Zahnriemenspannung , Öl und Wasser kontrolieren.

Bei Motoren die viel Wasser im Block hatten, sollte man das Öl nach 1000 Kilometern wieder wechseln !


Gute Fahrt ! :n2:

Bilder und Text Copyright .lifeunited /Poldi

_________________
Bild
Wo Informationen fehlen, wachsen die Gerüchte..


Nach oben 
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
  Verfasst: 21.03.2010, 22:20 
 


Nach oben 
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfdichtung 1,8 1,6 Liter RP,ABS VW Ansaugbrücke wechs
 Ungelesener Beitrag Verfasst: 19.11.2011, 19:58 
Offline
Jürgen (Forenadmin)
Jürgen (Forenadmin)
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2007, 00:00
Beiträge: 5619
Wohnort: Papenburg / Emsland
Internetanschluß: Telekom Tdsl 6000
Onlinezeiten: 3 Stunden oder mehr?
Browsertyp: Opera / Internet Explorer ,Firefox
Wäre schön wenn man zumindest ein kleines Dankeschön bekommt , wenn man sich schon nur hier anmeldet um Bilder und Texte zu klauen bzw eine Anleitung zum selber machen bekommt.


Danke ! :n2:

_________________
Bild
Wo Informationen fehlen, wachsen die Gerüchte..


Nach oben 
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfdichtung 1,8 1,6 Liter RP,ABS VW Ansaugbrücke wechs
 Ungelesener Beitrag Verfasst: 21.12.2011, 09:52 
Offline

Registriert: 21.12.2011, 09:42
Beiträge: 1
Danke für die Anleitung, genauer gehts eigentlich nicht.

Mich interessiert zur Zeit vorallem den Bereich mit dem Ansaugkrümmer, der is zur Zeit undicht. Aber ich kann mich noch erinnern was das für ein Hexenwerk war, die 6 Schrauben abzubekommen.
Hast du da nen Tip? Welches Werkzeug? Und was meinst du mit dieser silbernen oder eloxierten Vorwärmkammer, die du vorher demontiert hast?

MfG Chevo


Nach oben 
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfdichtung 1,8 1,6 Liter RP,ABS VW Ansaugbrücke wechs
 Ungelesener Beitrag Verfasst: 21.12.2011, 23:05 
Offline
Jürgen (Forenadmin)
Jürgen (Forenadmin)
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2007, 00:00
Beiträge: 5619
Wohnort: Papenburg / Emsland
Internetanschluß: Telekom Tdsl 6000
Onlinezeiten: 3 Stunden oder mehr?
Browsertyp: Opera / Internet Explorer ,Firefox
Hallo !

Wenn man vor dem Motor steht , sitzt hinterm Motor beifahrerseitig am Abgaskrümmer ein etwa 20 mal 8 cm grosser Kasten bzw Blech, an dem ein Aluschlauch oder Gewebeschlauch angeschlossen ist .(Vorwärmschlauch zum Luftfilterkasten) .

Als Tipp kann ich dir nur geben , einen guten stabilen Imbußschlüssel der ca 20 cm lang sein muss, die Schrauben mit WD 40 oder sowas einsprühen und am besten eine Nacht wirken lassen. Den Imbuß am besten mit einem Hammer etwas in die Schraube tickern damit der auch wirklich seine volle Wirkung an der Schraube hat , ( sonst ist die Schraube übergemurkst) und dann mit gleichmässigem Kraftaufwand in einem Zug die Schraube lösen . Je weniger an der Schraube rumgemurkst wird, desto besser .

Lass den Motor ( wenn der noch läuft) 5 Minuten laufen damit die Schrauben warm werden dann gehts etwas leichter.

Und wenn du die Ansaugbrücke runterbekommen hast , dann mach da auch einen neuen Dichtring für die Wasserkühlung drin , und trotz neuer Ansaugbrückendichtung noch die Auflageflächen mit Dichtungsmasse ( zB Teroson Dichtungsgummi ist wie eine art flüssiger Kaugummi und mit Pinsel streichbar) dünn beschmieren .

Hier nochmal ein rot markiertes Bild wo der "Kasten" sitzt . ( wenn er nicht schon in den Jahren abgebaut wurde)
Dateianhang:
vergaserab 2.JPG
vergaserab 2.JPG [ 51.82 KiB | 16238-mal betrachtet ]

_________________
Bild
Wo Informationen fehlen, wachsen die Gerüchte..


Nach oben 
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfdichtung 1,8 1,6 Liter RP,ABS VW Ansaugbrücke wechs
 Ungelesener Beitrag Verfasst: 09.03.2012, 11:00 
Offline
Lifeunited Praktikant !
Lifeunited Praktikant !

Registriert: 09.03.2012, 10:51
Beiträge: 6
Internetanschluß: DSL6000
Onlinezeiten: im moment leider selten, da mein laptop defekt ist und ich nun nur den laptop von meiner schwägerin in spé da habe.
Browsertyp: Firefox, Opera
man man man... ne echt geile anleitung...
habe das forum über google gefunden und nun schon 2 von 2 gesuchten anleitungen bei euch gefunden. echt geil...
erstmal super DANKE!

nun nochmal zu mir.
ich bin tim komme aus schleswig-holstein. baue gerade einen golf 2 mit rp motor wieder auf für meine schwägerin.
ich hatte vorher selber mal ein golf 2 mit 69ps und war sehr glücklich damit. eines der besten wagen, die ich je hatte.


Nach oben 
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfdichtung 1,8 1,6 Liter RP,ABS VW Ansaugbrücke wechs
 Ungelesener Beitrag Verfasst: 09.03.2012, 19:43 
Offline
Jürgen (Forenadmin)
Jürgen (Forenadmin)
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2007, 00:00
Beiträge: 5619
Wohnort: Papenburg / Emsland
Internetanschluß: Telekom Tdsl 6000
Onlinezeiten: 3 Stunden oder mehr?
Browsertyp: Opera / Internet Explorer ,Firefox
Vielen Dank Third-Eye und Herzlich Willkommen bei uns . :sauf:

Die Autos die ich hier repariere fahren wir heute noch, der Passat zB fährt seid der Reparatur fast genau 2 Jahre ohne Probleme.

Ich mache so ziemlich alles selber da ich A zuviele Fahrzeuge besitze und mir das die Hosen ausziehen würde wenn ich damit ständig in die Werkstatt müsste . Und B weil ich mehrmals in Werkstätten " auf die Fresse " gefallen bin . Pfusch , Betrug usw.

In diesem Forum schreibe ich meist solche Reparaturanleitungen für andere oder für mich selber als Erinnerung oder Nachweise.

Dieses Forum wird auch nicht gelöscht, sondern eher erweitert. Auch wenn nicht soviel gepostet wird sehe ich es aber an den Klicks usw ob das Thema interessant ist.

( Ist mir lieber als rumgespame)

Für Fragen oder Tipss stehe ich gerne jedem bereit. Viel Spass noch hier bei uns. ! .lifeunited

_________________
Bild
Wo Informationen fehlen, wachsen die Gerüchte..


Nach oben 
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfdichtung 1,8 1,6 Liter RP,ABS VW Ansaugbrücke wechs
 Ungelesener Beitrag Verfasst: 12.03.2012, 15:46 
Offline
Lifeunited Praktikant !
Lifeunited Praktikant !

Registriert: 09.03.2012, 10:51
Beiträge: 6
Internetanschluß: DSL6000
Onlinezeiten: im moment leider selten, da mein laptop defekt ist und ich nun nur den laptop von meiner schwägerin in spé da habe.
Browsertyp: Firefox, Opera
das mal voll geil,
kann mir im mom auch keine werkstatt leisten und selber machen ist sowie so viel besser, dann weiss man wenigstens was neu ist.

ähm mal ne kleine frage, wo kann ich im internet möglichst günstig ersatzteile für den rp bekommen? unser ist n golf 2 90ps bj. 90 aber das hat ja an sich nich viel mitm motor zu tun... rp ist und bleibt rp... egal was für ne karosse drumsteckt^^


Nach oben 
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfdichtung 1,8 1,6 Liter RP,ABS VW Ansaugbrücke wechs
 Ungelesener Beitrag Verfasst: 12.03.2012, 22:13 
Offline
Jürgen (Forenadmin)
Jürgen (Forenadmin)
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2007, 00:00
Beiträge: 5619
Wohnort: Papenburg / Emsland
Internetanschluß: Telekom Tdsl 6000
Onlinezeiten: 3 Stunden oder mehr?
Browsertyp: Opera / Internet Explorer ,Firefox
Wenn du im internet kaufst ( Ebay, sonstige) achte auf Qualitätsteile . Wenn ich mir Bremsklötze kaufe zB ATE würde ich hier für nen Satz 60 Euro bezahlen. In Ebay so um die 30 Euro . ATE ist ATE ob beim Bäcker gekauft oder Händler.
Ansonsten alle Teile von ATP Autoteile sind sehr zu empfehlen . Ist ein Ebay Händler der kein Schrott verkauft. Ich kann dir auch nen Tipp geben die Sachen von einer Autowerkstatt oder Autoteilehändler mit Rabatt zu kaufen . Oder über eine Firma die meist Prozente bekommt.

Ich sage zB ich arbeite für .Firma XY..... und die sind Kunde bei euch , wie sieht das mit Prozente für mich aus ( muss aber auch stimmen!) ? Da geht einiges . biggrin

_________________
Bild
Wo Informationen fehlen, wachsen die Gerüchte..


Nach oben 
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kopfdichtung 1,8 1,6 Liter RP,ABS VW Ansaugbrücke wechs
 Ungelesener Beitrag Verfasst: 14.03.2012, 12:33 
Offline
Lifeunited Praktikant !
Lifeunited Praktikant !

Registriert: 09.03.2012, 10:51
Beiträge: 6
Internetanschluß: DSL6000
Onlinezeiten: im moment leider selten, da mein laptop defekt ist und ich nun nur den laptop von meiner schwägerin in spé da habe.
Browsertyp: Firefox, Opera
cool danke...


Nach oben 
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Portal » Foren-Übersicht » *************** Life on Street ! ************ » *Motor*


Wer ist online?

0 Mitglieder

 
 

Ähnliche Beiträge

Klötze Wechseln!!
Forum: *Mechanik*
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Oilwechsel? Alles nur Schwindel? Muss man garnicht wechseln
Forum: *Tips/Tricks/Wartung/Pflege rund um den PKW!*
Autor: Poldi
Antworten: 3
Bremsscheiben und Klötze hinten wechseln?
Forum: *Mechanik*
Autor: shadow
Antworten: 13
ansaugbrücke 3f
Forum: *Optik*
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Ölwannendichtung wechseln Passat , Audi , RP, ABS , JN , JY,
Forum: *Motor*
Autor: Poldi
Antworten: 0

Tags

Bau, Essen, NES, VW

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron





Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Auto, Wirtschaft, Politik, Erde, Bau

Impressum | Datenschutz